BELEGUNG
WETTER
PREISE
ANSICHTEN
GESCHICHTE
WEGWEISER
KONTAKT
PARTNER
LINKS

Geschichte des Zentrumturmes Braunwald

Die Dorfkirche in Braunwald ist eine originelle, im sechseckigen Grundriss erbaute Anlage aus den frühen 60er-Jahren des bekannten Kirchenbauers Oskar Bitterli aus Zürich. Die Kirche steht auf einer mit Bergahorn und hohen Tannen umrahmten Bergwiese. Darüber erhebt sich der markante Zahn des Ortstocks und von weitem grüsst die Firnkappe des Tödi.
Einzigartig ist das Konzept des freistehenden Kirchturms mit 42 Schlafplätzen. Die Glockenstube mit drei Glocken und als künstlerische Ausgestaltung der Turmhahn auf dem Dachfirst schliessen den Turm in beeindruckender Weise ab.


Unter dem Gottesdienstraum befindet sich nebst einer gut ausgestatteten Küche ein grosser Mehrzwecksaal. Dieser dient der Kirchgemeinde für verschiedene Veranstaltungen und den Gruppen- und Lagerteilnehmern als Arbeits-, Ess- und Spielraum. Ein Zwischentrakt mit WCs, Wasch- und Duschräumen stellt eine direkte Verbindung zwischen den Schlafplätzen im Turm und dem Mehrzwecksaal her.

Bei Bedarf kann ein zusätzlicher Gruppenraum gemietet werden, der talseitig ebenerdig vor einem Platz mit Feuerstelle liegt. Im Sommer wie im Winter bringen die Ferienlager, Kurse und Wochenendtreffen neben den kirchlichen Anlässen und Konzerten viel Leben in diese originelle Anlage.

 




Herzlich willkommen im Zentrumturm in Braunwald, dem autofreien und familienfreundlichen Ferienort im Glarnerland


 
| COPYRIGHT | IMPRESSUM