FOTOGALERIE
PROJEKTE
LINK
HOME
AGENDA
ANGEBOT
WAS - WENN
BERICHTE
TEAM
BEHÖRDE
KIRCHGEMEINDE
Kirchliches Aktuelles


Unsere nächsten Gottesdienste finden statt...

...am Samstag, 14. Januar, um 18.00 Uhr, im Kirchgemeindehaus Linthal, Schul-hausstrasse 6A, Gottesdienst mit Begrüssung aller neuzugezogenen Personen, mit Pfr. Christoph Schneider. Anschliessend gemütliches Beisammensein bei Zopf und Käse.

...am Sonntag, 15. Januar, um 10.00 Uhr, in der Dorfkirche Braunwald, Gottes-dienst mit Taufe von Jonas Dürst, mit Pfr. Christoph Schneider.

...am Freitag, 20. Januar, um 10.15 Uhr, Wochen-Gottesdienst im Haus zur Heimat, Linthal, mit Pfr. Christoph Schneider.

...am Sonntag, 22. Januar, um 9.30 Uhr, in der Kirche Betschwanden, mit Pfr. Christoph Schneider.

...am Samstag, 28. Januar, um 18.00 Uhr, in der Reformierten Kirche Luchsingen, mit Pfr. Christoph Schneider.

...am Sonntag, 29. Januar, um 10.00 Uhr, in der Dorfkirche Braunwald, mit Pfr. Christoph Schneider.

Wir freuen uns auf Ihre Besuche in unseren Kirchen.

* * * * *

Amtswochen:
Pfr. Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 643 14 52 oder 079 435 85 47.

* * * * *

Gespräch mit dem Pfarrer
siehe unter "Was - Wenn"

 


Generationenkirche - Werkstatt im Januar 2017
Der Abschluss der Phase 2B findet mit den gegenseitigen Präsentationen der Ange-botsprofile in einer gemeinsamen Werkstatt am Dienstag, 17. Januar 2017, 17:17 – 22:00 Uhr, im Kirchgemeindehaus Glarus statt.
Es sind alle Interessierten herzlich dazu eingeladen!
Anmeldungen bis 11. Januar an landeskirche.glarus@bluewin.ch

* * * * * * * * * * *

Gott sagt „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ Ez 36,26
Es gibt sicher nur wenige Worte, die so viele Bilder, Gefühle und Erinnerungen wecken wie das Wort „Herz“. Eine zärtliche Anrede unter Liebenden, das Tattoo rechts unten, Schlagertexte, chirurgische Eingriffe, Herzschmerz, Romantik, was fürs Herz und so weiter und so fort. Die Liste liesse sich beliebig verlängern. Ezechiel als ein Prophet, der eine romantische Nachricht von Gott übermittelt? Das kommt mir eher seltsam vor. Kein Wunder: Nicht immer meint dasselbe Wort in einem Kulturkreis dasselbe wie in einem anderen. Ist es in der Schweiz höflich zu sagen, man sei bedient, dann ist es derselbe Ausdruck in Deutschland in vielen Regionen schon unhöflich oder man zeigt damit eine gewisse Verärgerung an. Nun meint Herz nicht nur ein Organ im Hebräischen, aber es geht nicht um Gefühl dabei, sondern um Verstand. Nicht das Hirn, sondern das Herz ist der Sitz des Verstandes. So gelesen würde ich ziemlich frei übersetzen: Ich schenke euch ein neues Verstehen und lege neue Gedanken in euch. Mit dem Verstehen ist das ja so eine Sache: Manchmal verstehe ich gar nichts, sondern stehe auf dem Schlauch, bzw. neben den Schuhen. Gründe gibt es viele: Manchmal will ich ja gar nicht verstehen. Oder: Ich bin einfach nicht dazu in der Lage. Worte, Begriffe, andere Sprachen. Oft bin ich dann auf Hilfe angewiesen. So geht es mir auch mit der Bibel. Dann bin ich dankbar für Gottes Zusage, der mein Verstehen erneuert und einen neuen Geist verspricht. Ich wünsche Ihnen allen für 2017 diese Geschenke Gottes für ein besseres Verstehen und vielleicht auch für mehr Verständnis. Uns selbst und Anderen gegenüber. 
Pfr. Christoph Schneider

 

 

 


zur Webseite
Mühle am Diesbachfall

zur Webseite
Zentrumturm Braunwald

 
| CONTACT | COPYRIGHT | IMPRESSUM