FOTOGALERIE
PROJEKTE
LINK
HOME
AGENDA
ANGEBOT
WAS - WENN
BERICHTE
TEAM
BEHÖRDE
KIRCHGEMEINDE
Kirchliches Aktuelles


Unsere nächsten Gottesdienste finden statt...

...am Freitag, 14. September, um 10.15 Uhr, Wochen-Gottesdienst im Haus zur Heimat Linthal mit Pfrn. Beatrice Brügger Schneider, Siebnen.

...am Samstag, 15. September um 18.00 Uhr, Abend- Gottesdienst mit Abendmahl in der Kirche Betschwanden, mit Pfr. Christoph Schneider.

...am Sonntag, 16. September, 11.00 Uhr, Bettags-Gottesdienst auf Grotzenbüel, Braunwald, mit Pfr. Christoph Schneider und Christopher Zintel, Seelsorgeraum-/Pastoralassisten Schwanden. Musikalische Begleitung durch die Harmoniemusik Schwanden (siehe auch nebenan).

,,,am Sonntag, 23. September, um 9.30 Uhr, in der Reformierten Kirche Linthal mit den Konfirmanden und Pfr. Christoph Schneider.

...am Freitag, 28. September, um 10.15 Uhr, Wochen-Gottesdienst im Haus zur Heimat Linthal mit Pfr. Christoph Schneider.

...am Sonntag, 30. September, um 9.30 Uhr, in der Kirche Betschwanden, Kanzeltausch mit Pfr. Beat E. Wüthrich, Matt/Engi und Elm

Wir freuen uns auf Ihre Besuche in unseren Kirchen.

* * * * *

Amtswochen:
Pfr. Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 643 14 52 oder 079 435 85 47.

* * * * *

Gespräch mit dem Pfarrer
siehe unter "Was - Wenn"

 


Gottesdienste im Freien

Berggottesdienst zum Bettag auf Grotzenbüel, Braunwald
am Sonntag, 16. September um 11.00 Uhr findet der ökumenische Gottesdienst zum Bettag auf der Terrasse des Bergrestaurants Chämistube Grotzenbüel, Braunwald, mit Pfr. Christoph Schneider und Christopher Zintel, Seelsorgeraum-/Pastoralassisten Schwanden, statt.
Die Harmoniemusik Schwanden begleitet den Gottesdienst musikalisch und gibt beim anschliessenden Apéro auch ein Platzkonzert.
Bei regnerischem Wetter findet der Gottewsdienst im Restaurant Chämistube Grotzenbüel statt.

* * * * * * * * * * *

Oekumenischer Gottesdienst am Oberblegisee
Alphornklänge und lüpfige Ländlermusik empfingen die Besucher am wunderschönen See.
War es am Samstagabend und auch noch am frühen Sonntagmorgen unsicher, ob sich die dunklen Wolken rund um das Glärnischmassiv auflösen werden oder doch ausleeren, setzte sich am Vormittag immer mehr die Sonne durch und der festliche Gottesdienst konnte in der schönsten Kirche - nämlich der Natur - gefeiert werden. Pfarrer Christoph Schneider, ev.-ref. begrüsste die zahlreichen Anwesenden, von denen alle einen Weg von mindestens einer Stunde auf sich genommen haben, um teilnehmen zu können. Gefühlvolle Alphornklänge leiteten über zur Predigt des kath. Geistlichen Joseph Naduvilaparambil. Er sprach in seiner Predigt davon, sich seiner Werte bewusst zu sein, sich selbst zu sein und sich in jeder Le­benslage an Jesus Christus zu wenden und seine Hilfe anzunehmen.
Drei junge Musikantinnen und ein Musikant mit ihren Schwyzerörgeli lockerten den Gottes­dienst auf und spielten im Wechsel mit einem Alphorntrio aus der Alphorngruppe Oberblegisee.
Nach dem Gottesdienst durfte Pfarrer Christoph Schneider zwei kleine Mädchen taufen. Zu dieser Zeremonie begaben sich die Tauffamilien an das Seeufer wo die beiden Kinder offizi­ell getauft und somit in die christliche Gemeinschaft aufgenommen wurden.
In der Zwischenzeit richtete die Aelplerfamilie Franz und Andrea Weber einen verlockenden Tisch mit frischem Alpkäse, Milch und Brot. Diese urchigen Köstlichkeiten fanden dankbare Abnehmer und passend zu dieser Umgebung spielten die Alphornbläser und die Oergelimusikanten noch einige schöne Musikstücke. Allmählich nahmen die Gottesdienstbe­sucher den Heimweg in Angriff, sei es über Braunwald oder mit der Brunnenbergbahn nach Luchsingen, wartete doch mit dem WM-Final noch ein weiterer Höhepunkt an diesem Abend.wy
Bildlegende:
Bild 1 >>>
Pfarrer Joseph Naduvilaparambil, röm.-kath., in der imposanten Naturarena
Bild 2 >>>
Alphornbläsergruppe Oberblegisee, in der imposanten Naturarena
Bild 3 >>>
Schwyzerörgeli-Jugendgruppe, in der imposanten Naturarena

 


zur Webseite
Mühle am Diesbachfall

zur Webseite
Zentrumturm Braunwald

 
| CONTACT | COPYRIGHT | IMPRESSUM